Search
Language
Language
27. September 2023
// Produkte & Service

Guter Start, fröhliche Stimmung, schnelle Genesung

Stiegelmeyer-Betten begleiten junge Menschen von der Geburt bis ins Teenager-Alter

Deutschland feierte am 20. September den Weltkindertag. Uns bei Stiegelmeyer führt dieses Datum immer wieder die große Verantwortung vor Augen, die wir für junge Patienten tragen. Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für Kinder und ihre Familien oft eine besondere psychische Belastung. Umso wichtiger ist es, diese Tage so angenehm wie möglich zu gestalten, Sorgen zu lindern und eine schnelle Genesung zu unterstützen.

Betten für Kinder und Jugendliche sollten daher komfortabel sein, Unterstützung bieten, fröhlich aussehen – und hohen Sicherheitsstandards entsprechen. Die Europäische Union hat 2020 eine Norm für Pädiatriebetten in Kraft gesetzt, deren Entwicklung auch Stiegelmeyer als fachkundiger Hersteller begleitet hat. Unser gesamtes Kinderbetten-Portfolio entspricht dieser Norm EN 50637, sodass Krankenhäuser mit jedem Kauf sicher in die Zukunft investieren. Unser gerade veröffentlichtes Modell Jovie ist sogar das erste Säuglingsbett, das alle Vorgaben des Regelwerks umsetzt. Im Mittelpunkt der Norm stehen Abstände zwischen einzelnen Bettkomponenten, die so bemessen sein müssen, dass die Kinder sich weder einklemmen noch z. B. unter den Holmen der Seitensicherung durchrutschen können.

Mit drei Modellen begleitet Stiegelmeyer junge Menschen von der Geburt bis ins Teenager-Alter. In der EU-Norm entsprechen sie den Kategorien „Krippe“, „Gitterbett“ und „Juniorbett“.

Das Säuglingsbett Jovie sorgt auf Entbindungsstationen für einen guten Start ins Leben. Das Bett sieht zugleich gemütlich und modern aus und ist in mehreren Farben erhältlich – darunter auch ein kräftiges Rot, das Babys nachweislich als angenehm empfinden, weil sie es aus der Zeit der Schwangerschaft kennen.

Das Jovie fördert in den ersten Tagen die wichtige Bonding-Phase zwischen Eltern und Kind. Mithilfe seiner Höhenverstellbarkeit und seiner absenkbaren transparenten Schutzbegrenzung lässt es sich so passgenau neben das Bett der Mutter schieben, dass eine durchgehende Liegefläche entsteht. Die Mutter kann das Kind jederzeit ohne körperliche Anstrengung zu sich nehmen. Auch wenn das Jovie frei im Raum steht, können Eltern und Pflegekräfte den Säugling rückenschonend hochnehmen.

Diese und viele weitere Vorteile überzeugten auch die Jury des renommierten iF Design Awards. Gleich nach seiner Veröffentlichung gewann das Jovie einen der begehrten Preise in der Kategorie „Produkte“.

Sind die kleinen Patienten etwas größer geworden und messen zwischen 75 und 125 cm, empfängt sie das Kinderbett Cuddle wie eine spannende Spielburg. Der Bettumbau in leuchtendem Gelb, Grün oder Blau und die lustigen Bärengesichter machen sofort Lust, hier einzuziehen.

Das Cuddle entspricht der Norm-Kategorie „Gitterbett“, doch eine Seitensicherung aus Aluminiumstäben gibt es nur auf Wunsch: Serienmäßig ist dieses Bett mit Seitensicherungen aus transparentem Polycarbonat ausgestattet. Die Kinder genießen in alle vier Richtungen freie Sicht in den Raum. Große ebene Flächen verhindern, dass die Patienten sich hochziehen, einklemmen oder an Vorsprüngen stoßen. Zugleich erleichtert dieses nischenarme Design die Reinigung erheblich.

Intelligente Details sorgen für mehr Sicherheit und fördern eine gute Versorgung. Serienmäßig ermöglichen ovale Schlitze in den Häuptern die Durchleitung von Überwachungskabeln, Drainagen und Versorgungsleitungen. Das intuitive Bedienmodul lässt sich am Fußende einschließen, wie es die Norm verlangt.

Sind die Patienten dem Cuddle entwachsen, steht mit dem Seta pro junior lückenlos das Anschlussmodell für ältere Kinder und Teenager bereit. Als Jugendbett vereint es nahezu alle Stärken eines Modells für Erwachsene und setzt zugleich alle normativen Anforderungen um.

Mit seiner Liegefläche von 78 mal 180 cm bietet das Seta pro junior den Patienten viel Platz und lässt sich gleichzeitig auch in kleineren Räumen gut manövrieren. Vollmotorische Verstellbarkeit der Lehnen-Elemente, ein Höhenverstellbereich von 35 bis 91 cm und stabile durchgehende Seitensicherungen bieten im Alltag alle Optionen, die das Personal von Erwachsenenbetten gewohnt ist.

Der wachsende weltweite Erfolg dieser Betten von Deutschland über Dubai bis Marokko zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und den Bedürfnissen der Menschen international entgegenkommen. Die Leidenschaft für das Wohlergehen junger Menschen motiviert uns – nicht nur am Weltkindertag, sondern immer.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
26. Oktober 2017
Unser Klinikbett Evario ist durch sein intelligentes Baukastensystem für alle Stationen geeignet. Verschiedene Ausstattungsoptionen fügen sich zu einem flexiblen Bett zusammen. Zu…
mehr
20. Februar 2015
Private Wohnlichkeit bestimmt zunehmend das Wohndesign. Künftig steht nicht mehr im Mittelpunkt, wie angesagt oder beeindruckend die Einrichtung ist, sondern wie das eigene…
mehr
12. März 2021
Sichere Hygiene und der Kampf gegen Covid-19, multiresistente Keime und andere Erreger sind in jedem Krankenhaus Top-Prioritäten. Viel wird dabei über die Aufbereitung der Betten…
mehr
26. Oktober 2017
Um Menschen nach einer Erkrankung oder einem Unfall erfolgreich zu rehabilitieren, müssen viele Behandlungsabschnitte nahtlos in einander übergehen. Die Medizin unterscheidet bis…
mehr