Search
Language
Language
04. September 2019
// Inside

Seit 25 Jahren eine Erfolgsgeschichte

Stiegelmeyer in Nordhausen feiert Jubiläum und stellt die Weichen für die Zukunft

Seit 25 Jahren ist der Betrieb von Stiegelmeyer in Nordhausen ein innovatives Unternehmen und ein bedeutender Arbeitgeber der Region. Rund 115 Mitarbeiter stellen hier Betten und Nachttische sowie wohnliche Möbel für Pflegeeinrichtungen her.

Direkt nach der Wiedervereinigung fiel bei Stiegelmeyer in Herford die Entscheidung, einen Produktionsstandort in den neuen Bundesländern zu eröffnen. Möbel für Pflegeeinrichtungen waren damals ein vielversprechender Markt – und sind es heute mehr denn je. Ein kompletter Neubau in Thüringen, im Herzen Deutschlands, erwies sich als die beste Lösung.

Verbunden durch Königin Mathilde

Das Grundstück in Nordhausen ist bis heute ein idealer, gut angebundener Standort. Dass die damals neu geschaffene Zufahrt Herforder Straße heißt, hat auch historische Gründe: Die Grafentochter Mathilde, die in einem Kloster in Herford erzogen worden war, heiratete im Jahr 909 Heinrich von Sachsen, wurde Königin des Ostfrankenreiches und gründete in Nordhausen ein Frauenkloster. Als später in ihrer Familie ein Erbfolgestreit ausbrach, kehrte sie nach Ostwestfalen zurück.

Nordhausen hat eine große Industrie-Tradition, sodass hier bestens ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung standen. Ende 1994 wurde die Produktion im neu errichteten Gebäude aufgenommen. Von den ersten 25 Mitarbeitern feierten 17 in diesem Jahr ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit. Das zeigt, wie eng und vertrauensvoll das Verhältnis zwischen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern ist. Eine neu gestaltete Kantine, modernisierte Umkleideräume und ein neuer Parkplatz verbessern die Arbeitsbedingungen weiter.

Objektmöbel für hohe Ansprüche

Motivierte Fachkräfte sind die größte Stärke des Betriebs. Sie fühlen sich mit den Produkten verbunden und wissen, dass ihre Arbeit entscheidend für das Wohlbefinden pflegebedürftiger Menschen ist. Eine besonders reizvolle Aufgabe ist die Planung individueller Objektmöbel. Diese millimetergenau gefertigten Möbel erhöhen die Lebensqualität in Pflegeheimen und Krankenhäusern erheblich.

Stiegelmeyer bildet seine Fachkräfte von morgen auch in jedem Jahr selbst aus und genießt dabei bereits seit 1995 in Thüringen einen hervorragenden Ruf. „Im Jahr 2016 wurde eine junge Holzmechanikerin aus Nordhausen Bundessiegerin“, sagt Betriebsleiter Rainer Marsoun, „das ist für uns ein großer Erfolg“. Viele Azubis arbeiten auch Jahre nach ihrer Ausbildung noch im Haus. Bewerberinnen und Bewerber für Ausbildungs- und Arbeitsplätze sind immer willkommen.

Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe

Der Betrieb in Nordhausen arbeitet zudem eng mit der Nordthüringer Lebenshilfe zusammen, um Menschen mit Behinderungen gemäß ihren Fähigkeiten und Leistungen in den Betrieb zu integrieren. Dazu wurden ein Treppenlift und ein Arbeitsbereich für filigrane Montagearbeiten eingerichtet. Stiegelmeyer schätzt diese Menschen als besonders motivierte, innovative und loyale Mitarbeiter.

Stiegelmeyer in Nordhausen hat sich ein Vierteljahrhundert lang stetig weiterentwickelt und stellt auch heute die Weichen für die Zukunft. An vier Montagelinien werden mittlerweile im Mehrschichtbetrieb hochmoderne Pflegebetten produziert. „Jetzt gestalten wir den Wandlungsprozess in Richtung Digitalisierung, um für die Anforderungen von morgen gewappnet zu sein“, erklärt Rainer Marsoun. Stiegelmeyer investiere in die Automatisierung der Fertigungsprozesse und in neue EDV.

Das Firmenjubiläum feiern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 6. September gemeinsam mit der Gesellschafterfamilie Kemmler, der Geschäftsführung sowie Freunden und Wegbegleitern. Nordhausen und Stiegelmeyer – das bleibt auch in den kommenden Jahrzehnten eine Erfolgsgeschichte.

Schlagwörter
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
17. Juni 2016
Das Thema der Hygiene spielt im Pflegebereich eine immer wichtigere Rolle. Kliniken und Seniorenresidenzen kämpfen mit allen Mitteln gegen die Ausbreitung multiresistenter Keime.…
mehr
16. Juli 2018
Das „Kaiserbett“ sorgt sofort für Vertrauen. Mario Ohl beginnt seine Präsentation zum Bettenführerschein mit einem Bild des ersten Stiegelmeyer-Klinikbettes von 1910.
mehr
18. Juli 2018
Ich bin gelernte Pflegekraft und seit 40 Jahren in der Seniorenhilfe tätig. Seit meinem 27. Lebensjahr arbeite ich in Leitungspositionen. Seit 2013 bin ich bei der NOVITA…
mehr
30. Juni 2020
Wer in den kommenden Wochen die Ausstellungen der Stiegelmeyer-Standorte besucht, kann dort unsere gedruckte FORUM-Sommerausgabe lesen. Als PDF steht das schön gestaltete Heft ab…
mehr