22. Februar 2018
// Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon ... ?

2 hilfreiche Tipps zum Pflegebett Venta

Unsere Betten und Möbel stecken voller praktischer Details, die den Pflegekräften die Arbeit erheblich erleichtern. Doch im hektischen Alltag hat man nicht immer alles präsent und macht sich unnötige Mühe.

In unserer neuen Serie „Wussten Sie schon ... ?“ stellen Ihnen daher die Produktmanager von Stiegelmeyer und Burmeier die hilfreichsten Funktionen unserer Betten vor. Zum Auftakt zeigt Michaela Amedick, neue Produktmanagerin für den Bereich Care (stationäre Pflege), die besonderen Stärken des Niedrigbettes Venta.

Tipp 1: Die Venta-Seitensicherung

1. Die Venta-Seitensicherung lässt sich mit nur einer Hand mühelos ansenken.

2. Schieben Sie einfach mit einem Finger die rote Sicherung nach vorn und senken Sie die Seitensicherung mit sanftem Druck in Richtung Fußende ab.

3. Nach dem Schwung mit den Händen richten sich die Seitensicherungen gedämpft von selbst wieder auf. Vom Fußende aus lassen sich beide Seiten gleichzeitig bedienen.

Tipp 2: Entnehmbare Häupter

1. Pflegetätigkeiten wie Fußpflege oder Haarewaschen sind viel einfacher, wenn am Kopf- und Fußende ein ungehinderter Zugang zum Bewohner besteht. Dabei helfen unsere optionalen entnehmbaren Häupter.

2. Die Häupter lassen sich einfach und werkzeuglos hochziehen oder wieder auf ihre Befestigungen schieben. Die Pflegekraft gewinnt in vielen Situationen Zeit.

Schlagwörter
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
22. Februar 2018
Das ist eine neue, überraschende Entwicklung, die dem alten Trend entgegenläuft. Weiß ist zwar schon seit einigen Jahren bei Autos und in der Möbelindustrie beliebt, doch in der...
mehr
06. Juli 2017
Das Evario ist unser neues Klinikbett für alle Stationen. Zu den größten Stärken des Bettes zählt sein innovatives Bedienkonzept. Als Alternative zum praktischen LCD-Handschalter...
mehr
20. Februar 2015
Private Wohnlichkeit bestimmt zunehmend das Wohndesign. Künftig steht nicht mehr im Mittelpunkt, wie angesagt oder beeindruckend die Einrichtung ist, sondern wie das eigene...
mehr