Search
Language
Language
06. Januar 2023
// Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon …?

Pflegebett Dali – so verbinden Sie die Hubmotoren beim Aufbau

Millionenfach ist das Pflegebett Dali von Burmeier im Einsatz. Jeden Tag bauen die Techniker der Sanitätshäuser das Dali unkompliziert in den Haushalten pflegebedürftiger Menschen auf. Um das Bett sicher und reibungslos in Betrieb zu nehmen, ist ein Montageschritt besonders wichtig: Die Hubmotoren am Kopf- und am Fußteil müssen korrekt mit der Steuerung des Bettes verbunden sein. Wie Sie das in wenigen Augenblicken erledigen, erklärt unser Produktmanager Frank Himmelskötter.

Das Dali hat einen großen Höhenverstellbereich von 40 bis 80 cm, um einen bequemen Ein- und Ausstieg und eine ergonomische Pflegearbeit zu ermöglichen. Wenn die Liegefläche auf- und abfährt, signalisieren elektromechanische Endschalter in den Hubsäulen die Grenzen des Verstellbereichs. Daher müssen die Hubmotoren sicher mit der Steuerung in der Mitte des Bettes verbunden sein, damit die Endschalter in Betrieb sind und bei der Höhenverstellung nicht überfahren werden.

Das Dali wird in der Regel auf einer Lager- und Transporthilfe ausgeliefert. Bauen Sie das Bett zunächst auf. Wie Sie sehen, gehen von der Steuerung unter der Mitte der Liegefläche zwei Kabel mit Steckverbindungen an den Enden aus. Diese Kabel müssen vom Techniker in die Hubmotoren eingesteckt werden. Die Vorgehensweise am Kopf- und Fußende ist dabei identisch.

Kurz vor der Steckverbindung am Motor befindet sich ein Haken. Hängen Sie das Kabel hier ein, und zwar an seinem geraden Abschnitt. Quetschen Sie nicht das spiralisierte Ende des Kabels in den Haken.

Stecken Sie nun den Stecker in die Buchse am Hubmotor, und zwar so, dass das Kabel dabei von oben kommt.

Direkt neben der Steckverbindung befindet sich eine orangefarbene Auszugssicherung. Halten Sie den Stecker mit einer Hand fest in der Buchse und schieben Sie mit der anderen Hand die Auszugssicherung über den Stecker, bis sie sicher einrastet. Achten Sie darauf, diesen Schritt zuletzt auszuführen und prüfen Sie abschließend noch einmal den sicheren Sitz des Steckers. Achtung: Wenn die Sicherung bereits vorab eingerastet ist, lässt sich der Stecker nicht korrekt befestigen.

Wiederholen Sie schließlich den Vorgang am anderen Ende des Bettes. Jetzt ist die Höhenverstellung der Liegefläche einsatzbereit.

Schlagwörter
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
02. Oktober 2015
Die lange Versorgung der Kunden mit Ersatzteilen ist der besondere Stolz von Assist: 15 Jahre und länger hält der Servicedienst der Stiegelmeyer-Gruppe die Betten instand. Über…
mehr
20. Februar 2015
Das Thema Bettenaufbereitung ist in vielen Kliniken nach wie vor der Kosten-Nutzen-Diskussion ausgesetzt. Die Probleme reichen von der Koordination und Logistik des bestehenden…
mehr
07. August 2019
Moderne Krankenhausbetten bestimmen das Bild der Stiegelmeyer-Ausstellung in Herford. Puro, Evario und Vertica clinic stehen vor hellen Leuchtkästen und beeindrucken die Besucher…
mehr
19. September 2019
Mit dem Out-of-Bed-System bieten unsere Pflegebetten dem Bewohner noch mehr Sicherheit und entlasten die Pflegekräfte – vor allem bei Nacht. Michaela Amedick, Produktmanagerin für…
mehr