17. Juni 2019
// Wussten Sie schon?

Pairing des kabellosen Handschalters der Pflegebetten-Serie Dali

Die Betten der neuen Dali-Serie punkten mit einem kabellosen Handschalter, der für große Flexibilität und mehr Lebensqualität sorgt. Wenn das Bett in einem neuen Haushalt aufgebaut wird, muss dieser Handschalter mit der Steuerung des Dali per Bluetooth verbunden werden – das sogenannte „Pairing“. In der Regel erledigt dies ein Mitarbeiter des Sanitätshauses.

Technisch funktioniert das Pairing wie die Verbindung Ihres Smartphones mit Ihrem Auto oder einem kabellosen Lautsprecher in Ihrem Haushalt. Die erste Verbindung der Bluetooth-Komponenten initialisiert sich innerhalb von ca. 20 Sekunden nach dem Pairing-Vorgang.

Führen Sie bitte folgende Schritte durch:

1. Netzteil einstecken: Nun haben Sie 20 Sekunden Zeit für das Pairing des Handschalters.

2. Beide Tasten der Höhenverstellung (2. Reihe am Handschalter) gleichzeitig für
mindestens 5 Sekunden gedrückt halten.

3. Die Bluetooth Verbindung wird initialisiert, dies dauert 20 Sekunden.

Wie das Pairing in wenigen Schritten funktioniert, erklärt Irina Dietrich, stellvertretende Vertriebsleiterin bei Burmeier.

 

1. Sollte zum Transport noch der Sperrmagnet am Handschalter befestigt sein, entfernen Sie diesen bitte. Schließen Sie danach das Schaltnetzteil des Bettes an die Steckdose an. Nun haben Sie 20 Sekunden Zeit, um das Pairing wie folgt durchzuführen.

 

2. Richten Sie den Handschalter nahe der Rückenlehne auf das Bett. Drücken Sie die beiden Tasten in der 2. Reihe (Höhenverstellung der Liegefläche) mindestens 5 Sekunden lang herunter. Bitte achten Sie darauf, die Tasten gleichzeitig und nicht zeitversetzt zu drücken.

 

3. Das Pairing benötigt ca. 20 Sekunden für die Herstellung der Bluetooth Verbindung. Testen Sie nun den Erfolg des Pairings, indem Sie die linke obere Taste am Handschalter drücken. Wenn sich die Rückenlehne aufrichtet, ist der Vorgang abgeschlossen.

 

Alternative Pairing-Methode

4. War das Pairing nicht erfolgreich? Dann nutzen Sie bitte eine alternative Methode. Dazu muss sich das Kopfteil des Bettes in der Nähe der Steckdose befinden. Bitte ziehen Sie zunächst das Netzteil aus der Steckdose und warten Sie, bis seine Leuchtdiode erlischt.

 

5. Hängen Sie nun den Handschalter an die Seitensicherung und halten Sie mit den Fingern einer Hand die beiden Tasten in der 2. Reihe gedrückt. Stecken Sie gleichzeitig mit der anderen Hand das Schaltnetzteil wieder in die Steckdose. Das Pairing findet sofort statt. Warten Sie anschließend 20 Sekunden und führen Sie noch einmal den Funktionstest (Punkt 3) durch.

 

6. Sollte es beim Pairing Probleme geben, reinigen Sie bitte die Batterie. Öffnen Sie dazu den Verschluss auf der Rückseite des Handschalters mit einer Münze.

 

7. Nehmen Sie die Knopfbatterie heraus, wischen Sie sie ab und setzen Sie sie wieder ein.

 

8. Damit das Pairing funktioniert, muss die Steuerung korrekt angeschlossen sein. Eine LED an der Steuerbox unter der Rückenlehne gibt Ihnen darüber Auskunft. Wenn das Bett ans Stromnetz angeschlossen wird, blinkt sie zunächst gelb und leuchtet dann grün. Ist kein Licht zu sehen, sollte der Mitarbeiter des Sanitätshauses die Steckverbindung der Stromversorgung überprüfen. Bitte gehen Sie dabei nach den Vorgaben der Gebrauchsanweisung (Teil B, Kapitel 3.7: Elektrischer Anschluss) vor.

 

Ansprechpartner bei allen Fragen sind Ihre Burmeier-Gebietsverkaufsleiter sowie unser Vertriebsinnendienst, Telefon +49 (0) 5232 9841 – 0.

Schlagwörter
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
22. Februar 2018
Deutschland wird rasch älter – im Jahr 2060 könnte der Anteil der Über-60-Jährigen bereits höher als 38 % liegen, hat das Statistische Bundesamt berechnet.
mehr
15. Oktober 2019
Im Jahr 2020 wartet ein wichtiger Termin auf alle Unternehmen, die Medizinprodukte herstellen oder damit umgehen. Am 26. Mai tritt die neue europäische Medizinprodukte-Verordnung...
mehr
14. März 2019
Fernbedienungen sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Den Fernseher, den Satelliten-Receiver, die Musikanlage – alles bedienen wir bequem per Tastendruck, während wir...
mehr
27. Oktober 2017
Optimale Hygiene und der erfolgreiche Kampf gegen multiresistente Krankheitserreger stehen im Klinikbereich schon lange im Mittel­­punkt. Doch auch in der häuslichen Pflege wird...
mehr