Search
Language
Language
23. März 2021
// Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

Die Bedienpanels des Krankenhausbettes Evario

Unser Evario ist ein Bett für alle Stationen des Krankenhauses – und verfügt über maßgeschneiderte Bediensysteme. Neben dem LCD-Handschalter stehen Bedienpanels zur Auswahl, die auf beiden Bettseiten in die Protega-Seitensicherung integriert sind. Diese Panels haben nach innen und außen unterschiedliche Bedienoberflächen: Zur Innenseite des Bettes bieten sie einfache Verstellfunktionen, die der liegende Patient mühelos bedienen kann. An der Außenseite finden sich weitere Optionen für die Pflegekraft. Lasse Radtke, Trainee im Produktmanagement bei Stiegelmeyer, erklärt Schritt für die Schritt, wie die Außenseite der Panels sich in der täglichen Arbeit nutzen lässt.

Die Verstellfunktionen der Liegefläche lassen sich über die die Wipptaste “durchblättern”. Klicken Sie einfach nach rechts oder links, um die 5 Funktionen auf dem Display anzuzeigen. Sobald Sie stoppen, ist die angezeigte Funktion aktiv.

Möglich sind z. B. das Anstellen der Rückenlehne oder die Höhenverstellung des Bettes. Sensible Positionen wie die Fußtieflage oder die Trendelenburg-Position sind auf dieser allgemein zugänglichen Ebene zum Schutz des Patienten nicht verfügbar.

Wenn Sie eine Verstellfunktion ausgewählt haben, können Sie die Liegeflächenelemente mit den großen Pfeiltasten anheben oder absenken – hier im Bild die Rückenlehne.

 

Sehr oft werden im Klinikalltag Rückenlehnen-Winkel von 15°, 30° oder 45° gewählt, um die Atmung der Patienten zu unterstützen oder Mahlzeiten zu erleichtern. Diese drei Winkel können Sie über vorprogrammierte Tasten direkt ansteuern.

Wenn Sie in einer Notsituation sofort die CPR-Position einstellen müssen, halten Sie die beiden orangefarbenen CPR-Tasten gedrückt, bis das Bett die Position erreicht hat.

Wenn die Pflegekraft Einstellungen nach medizinischen Indikationen vornehmen möchte, z. B. die Trendelenburg-Position oder die Sperrung bestimmter Verstellungen, wechselt sie dazu in die Bedienebene für Pflegekräfte. Dazu drückt sie einfach die Zahnradtaste rechts oben.

Über die Wipptaste steht nun eine große Auswahl an Optionen bereit.

Möchte die Pflegekraft z. B. die Rückenlehne sperren, wählt sie diese Funktion zunächst über die Wipptaste aus und sperrt die Lehne dann durch Drücken einer der großen Pfeiltasten – die Richtung der Pfeile spielt dabei keine Rolle. Der Patient kann die Rückenlehne auf seiner Bedienebene nun nicht mehr elektrisch bewegen.

Oft hat die Pflegekraft einige Optionen für den Patienten gesperrt, möchte diese aber während der täglichen Pflege selbst nutzen. Die Optionen dafür eigens auf der Pflege-Ebene zu entsperren und anschließend wieder zu sperren, würde unnötig Zeit kosten. Daher haben wir die Funktion EasyCare entwickelt. Die Pflegekraft drückt dazu auf der Standard-Bedienebene gleichzeitig die beiden Pfeil-Enden der Wipptaste und die Zahnradtaste, bis auf dem Display der Schriftzug EasyCare erscheint und ein Signal ertönt. Nun sind alle Verstellfunktionen temporär freigegeben. Wenn die Pflegekraft mit der Arbeit fertig ist, drückt sie die Zahnradtaste, um EasyCare zu beenden. Sollte sie dies vergessen, schaltet sich der EasyCare-Modus nach 2 Minuten von selbst ab.

Schlagwörter
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
28. Oktober 2016
Diese Abkürzung ist ein Versprechen: BEST steht für „Begleiten – Erhalten – Schulung – Teamwork“. Es steht aber auch für den besten Service, und den bietet Stiegelmeyer Assist. Mit…
mehr
25. Juli 2017
Stiegelmeyer hält den Zauber des Frühlings das ganze Jahr hindurch fest. Wer in diesen Tagen unseren Hauptsitz in Herford besucht, erblickt am Empfang sofort das "Blumen- Bett".
mehr
06. November 2020
Der Herbst ist bei Burmeier normalerweise die Zeit der großen Messen. Auf der REHACARE und der OTWorld haben wir uns in den vergangenen Jahren auf die Gespräche mit unseren Kunden…
mehr
12. März 2021
Sichere Hygiene und der Kampf gegen Covid-19, multiresistente Keime und andere Erreger sind in jedem Krankenhaus Top-Prioritäten. Viel wird dabei über die Aufbereitung der Betten…
mehr