16. Juli 2018
// Messen & Veranstaltungen

Entlastung für pflegende Angehörige

Burmeier stellt auf der REHACARE neue Betten und digitale Hilfsmittel vor

Mehr Sicherheit, Entlastung und Lebensfreude in der häuslichen Pflege – mit diesen Zielen fährt Burmeier zur REHACARE nach Düsseldorf. Der deutsche Marktführer im Homecare-Bereich zeigt auf der Leitmesse vom 26. bis 29. September viele Innovationen sowie Weiterentwicklungen beliebter Produkte.

So wurde zum Beispiel die besonders komfortable Pflegebettenserie Inovia mit praktischen Optionen erweitert. Das neue Inovia kann auf Wunsch mit einer geteilten teleskopierbaren Seitensicherung (TSG) ausgestattet werden. Die Elemente der TSG lassen sich in zwei Stufen nach oben ausziehen, sodass die wechselnden Bedürfnisse der Bewohner nach Schutz und Orientierung genau erfüllt werden. Steht der Standort des Bettes bereits unverrückbar fest, können budgetbewusste Käufer die TSG nur für eine Bettseite bestellen und auf der anderen Seite mit einem gemütlichen Kojenbrett kombinieren.

Sichere Kommunikation mit dem CCS

Mehr Ruhe und freie Zeit für pflegende Angehörige bringt das „CCS – Care Communication System“. Die Pflegeverantwortlichen können mit der guten Gewissheit in den Garten oder zum Einkaufen gehen, dass sie immer mit ihren Lieben in Kontakt stehen. Denn mit nur einem Tastendruck auf einem Modul am Bett kann der Bewohner eine Rückrufbitte auf das Smartphone des Pflegenden schicken. Das CCS ist ein attraktives Angebot auf dem Zukunftsmarkt des „Ambient Assisted Living“ und wird ständig optimiert. Entdecken Sie auf der REHACARE seine starken Vorteile.
Immer auf dem aktuellen Stand der Technik ist natürlich auch das Herzstück des Burmeier-Katalogs: die Pflegebettenserie Dali. Auch hier gibt es Neuerungen, die sowohl Nutzer als auch Sanitätshäuser überzeugen und begeistern werden. Unsere Kolleginnen und Kollegen freuen sich darauf, alle Interessierten in Halle 5 am Stand J24 willkommen zu heißen.

Die Stadt Düsseldorf bietet wie immer ein tolles Kulturprogramm nach Messeschluss. Wer sich entspannen möchte, kann zum Beispiel die Konzerte des Internationalen Orgelfestivals besuchen. Wer es lieber rasant mag, findet ab 29. September im Museum Kunstpalast unter dem Titel „Cars – Driven by Design“ die heißesten Sportwagen der 1950er bis 70er Jahre.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
26. Oktober 2017
Große Bühne für Puro und Evario: Die modernen Klinikbetten von Stiegelmeyer stehen auf der MEDICA vom 13. bis 16. November wieder im Mittelpunkt. Und es gibt auf unserem Stand in...
mehr
27. Oktober 2017
Optimale Hygiene und der erfolgreiche Kampf gegen multiresistente Krankheitserreger stehen im Klinikbereich schon lange im Mittel­­punkt. Doch auch in der häuslichen Pflege wird...
mehr