Search
Language
Language
20. Oktober 2021
// Inside

Stiegelmeyer – ein verlässlicher Partner auch in Krisenzeiten

Führender Hersteller medizinischer Betten gestaltet jetzt die Zukunft

Unruhe breitet sich zurzeit im Markt für Medizinprodukte aus. Eine Konsolidierungswelle erfasst selbst die ganz großen Unternehmen in der Branche. Rohstoffmangel, stark ansteigende Preise und gefährdete Lieferketten setzen vielen Unternehmen zu. Krankenhäuser und Pflegeheime fragen sich: Wer wird morgen noch mein Ansprechpartner sein? Wer betreut meine wertvollen Investitionsgüter über Jahre mit Ersatzteilen und kompetentem Service? Die beruhigende Antwort für den Bereich der Krankenhaus- und Pflegebetten lautet: Stiegelmeyer!

Die Stiegelmeyer-Gruppe ist finanziell und strategisch bestens aufgestellt. Unser Unternehmen, das 2020 sein 120-jähriges Bestehen feierte, ist seit seiner Gründung familiengeführt. Gerade jetzt in Zeiten des Umbruchs zahlen sich das Engagement und der Weitblick der Gesellschafterfamilie Kemmler aus. „Die Bedeutung von Familienunternehmen wird in der Krise noch weiter wachsen“, sagt Georgios Kampisiulis Kemmler, der Vorsitzende der Geschäftsführung: „Bei uns wissen die Kunden, dass sie langfristig planen können.“ Für unsere Geschäftspartner in Deutschland gilt das ebenso wie für alle Kunden weltweit. Als exportorientiertes Unternehmen denken wir immer global.

Langfristige Zusammenarbeit mit Lieferanten und Partnern

Stiegelmeyer und Burmeier konnten ihre Betten und Möbel während der gesamten Corona-Pandemie pünktlich liefern und dabei teils erhebliche Mehrbedarfe durch die internationalen Covid-Behandlungszentren erfüllen. Große Stärken sind dabei unsere partnerschaftliche und langfristige Zusammenarbeit mit Lieferanten sowie das Vorhalten von Sicherheitsbeständen wichtiger Komponenten im eigenen Haus und bei den Partnern. Ein dichtes Netz aus 50 technischen Außendienstmitarbeitern sorgt für einen lückenlosen Service vor Ort. Koordiniert wird es an unserem Firmenhauptsitz in Herford, im Herzen Deutschlands. Auch international steht Stiegelmeyer mit einem Netz hervorragender Techniker und starker Partner für besten Service.

Faire und transparente Preisgestaltung

Explodierende Preise stellen viele Unternehmen und Kunden zurzeit vor große Herausforderungen. Wir gehen mit dieser Situation sehr verantwortungsvoll um. Die Preisgestaltung erfolgt in einem fairen, transparenten Prozess mit den Kundinnen und Kunden, bei dem alle Interessen und Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Der wirtschaftliche Erfolg und das Generationen überspannende Denken der Gesellschafter sichern der Stiegelmeyer-Gruppe eine lange Zukunft als unabhängiges Unternehmen. Massive Investitionen in unsere deutschen und polnischen Standorte sowie in die Entwicklung von digitalen Lösungen unterstreichen dies. So bezog z. B. Burmeier gerade einen hochmodernen neuen Sitz in Hiddenhausen und betreut von dort den Markt der häuslichen Pflege. Unser Werk im thüringischen Nordhausen wird mit neuen Maschinen zum Zentrum der Möbelproduktion für Pflegeheime und Krankenhäuser ausgebaut.

Wichtige Erfolge im Export

Ein wichtiges Ziel dieser Investitionen ist es, unseren Exportanteil deutlich zu steigern. Als deutscher Marktführer schreibt Stiegelmeyer eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte. Jetzt setzen wir dieses Know-how auch auf den internationalen Märkten verstärkt ein und haben dort bereits beträchtliche Erfolge erzielt. Unsere Tochtergesellschaften von Finnland bis Südafrika arbeiten eng mit unseren Kunden vor Ort zusammen, um regionale Produkt-Anforderungen noch besser zu erfüllen. Die hohe Qualität und die Flexibilität von Stiegelmeyer haben während der Pandemie bereits wichtige Türen in Ländern wie Großbritannien oder Dänemark geöffnet. Viele hundert Krankenhausbetten werden zurzeit in die Universitätskliniken der Niederlande geliefert. Dort schätzt man besonders die hervorragenden Hygiene-Eigenschaften der Betten: Ihre maschinelle Waschbarkeit ist ein starker Trumpf im Kampf gegen multiresistente Keime. Auf diesen Erfolgen baut unser Unternehmen auf und setzt seine Exportstrategie konsequent fort.

Unruhe herrscht bei Stiegelmeyer also nur in positivem Sinn: Unsere 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich darauf, mit neuen Produkten und einem noch besseren Service die Kliniken und Pflegeheime in vielen Ländern zu unterstützen und einen wichtigen Beitrag zur Überwindung der aktuellen Gesundheitskrise zu leisten. Georgios Kampisiulis Kemmler bringt die Vision des Unternehmens auf den Punkt: „Wir haben als klare Ziele definiert, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen zu steigern und unseren Kunden immer positiv, hilfreich und verlässlich gegenüberzutreten.“

 

Schlagwörter
Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:
08. November 2018
Ralf Wiedemann hat seine Laufbahn vom Azubi bis zum Geschäftsführer Vertrieb Inland bei Stiegelmeyer verbracht – und in diesen 40 Jahren zahlreiche spannende Kapitel der…
mehr
11. November 2021
Schon der Blick aus dem neuen Bürofenster verdeutlicht die Größe der Aufgabe. Eine Skyline wie in Manhattan wächst in Foshan auf der grünen Wiese heran. Die Neun-Millionen-Stadt…
mehr
30. Juni 2020
Wer in den kommenden Wochen die Ausstellungen der Stiegelmeyer-Standorte besucht, kann dort unsere gedruckte FORUM-Sommerausgabe lesen. Als PDF steht das schön gestaltete Heft ab…
mehr
08. November 2018
Ralf Wiedemann hat seine Laufbahn vom Azubi bis zum Geschäftsführer Vertrieb Inland bei Stiegelmeyer verbracht – und in diesen 40 Jahren zahlreiche spannende Kapitel der…
mehr